Instagram: Was genau passiert, wenn Sie die App öffnen

Um vollständig zu verstehen, wie ein Instagram funktioniert, überlegen Sie, welche Schritte ein Schüler unternehmen würde, um eine Forschungsarbeit zu verfassen. Die Schüler müssen in die Bibliothek gehen, Informationen finden, diese Informationen sammeln und zur Schule zurückbringen, um sie in ihre Papiere aufzunehmen.

Der Vorgang, bei dem ein Instagram-Bild veröffentlicht und dann auf dem iPhone-Bildschirm einer Person angezeigt wird, ist ziemlich ähnlich. Wenn Sie ein Bild in Ihr Instagram-Konto hochladen oder dort veröffentlichen, wird es zunächst auf dem Datenserver von Instagram oder Amazon gespeichert, der üblicherweise als „Cloud“ bezeichnet wird. In der „Cloud“ werden die Daten auf Servern und Speicherbänken gespeichert. Daten fliegen mit Lichtgeschwindigkeit durch die Server durch über 21 Millionen Fuß Glasfaserkabel. Laut einem Blog von „Instagram Engineering“

„Die Fotos selbst gehen direkt an Amazon S3, das derzeit mehrere Terabyte Fotodaten für uns speichert. Wir verwenden Amazon Cloud Front, um die Ladezeiten von Bildern von Benutzern auf der ganzen Welt zu verbessern (wie in Japan, unserem zweitbeliebtesten Land). “

Anfangs benutzte Instagram die Datenserver von Amazon, um Daten zu speichern, aber als Facebook Instagram kaufte, wechselten sie langsam zu Facebook-Datenservern.

Rechenzentrum, in dem sich die Server befinden.

Jedes Rechenzentrum beherbergt Zehntausende von Computerservern, die miteinander vernetzt und über Glasfaserkabel mit der Außenwelt verbunden sind. Jedes Mal, wenn Sie Informationen auf Instagram teilen, erhalten die Server in diesen Rechenzentren die Informationen und verteilen sie an Ihre Follower. Diese Server befinden sich rund um den Globus. Die erste Facebook-Serverfarm befindet sich in Prineville, Oregon. Seit dem Bau ihrer ersten Farm haben sie ihre Ressourcen auf Forest City, North Carolina, Lulea, Schweden, Altoona, Iowa, Fort Worth, Texas, Clonee, Irland und Los Lunas, New Mexico, ausgeweitet.

Das erste Rechenzentrum von Facebook befindet sich in Prineville, Oregon.Rechenzentrumsfarm in Fort Worth, Texas im Bau.

Die Server werden mit AMD (Advanced Micro Devices) und Intel-Chips mit Motherboards betrieben, die speziell für Facebook-Server entwickelt wurden. Von wedopedia.com berichtet, „bestehen Prozessoren aus arithmetischen Logikeinheiten (ALU), die arithmetische und logische Operationen ausführen, und der Steuereinheit (CU), die Anweisungen aus dem Speicher extrahiert und dekodiert und ausführt“. In einem Beitrag von techwalla.com bezeichnet Steve McDonnell den Prozessor als das „Gehirn“ des Computers. Er schreibt: "Ihr Prozessor verarbeitet alle Daten und führt alle Programme aus, mit denen Sie diese Aufgaben ausführen können (E-Mail senden, online posten, im Internet surfen oder Fotos aufnehmen)."

Das maßgeschneiderte Motherboard von Facebook und Instagram.

Nachdem Sie nun eine Vorstellung davon haben, wo die Daten gespeichert sind, lassen Sie uns die Analogie zum Forschungspapier erneut betrachten und sie auf den Prozess des Anzeigens eines Instagram-Posts anwenden. Wie genau gelangt das von Ihnen veröffentlichte Foto auf die iPhones Ihrer Follower? Wenn Sie die Instagram-Anwendung öffnen, senden Sie eine Anfrage an die Datenserver von Instagram, um Informationen oder Daten zu erhalten. Die Informationen, die Sie anfordern, sind die Fotos, die in Ihrem Instagram-Feed angezeigt werden. Diese Anfrage geht dann ins offene Internet.

Damit Sie auf die Bilder zugreifen können, die die von Ihnen verfolgten Personen gepostet haben, wird die Anfrage in „Pakete“ unterteilt. Laut techopedia.com ist „ein Datenpaket eine Dateneinheit, die zu einem einzigen Paket zusammengefügt wird, das sich entlang eines bestimmten Netzwerkpfads bewegt.“ Stellen Sie sich die „Pakete“ als kleine Informationsblöcke vor, die die Bilder erstellen, die Benutzer auf ihren Geräten sehen. Wie in howstuffworks.com angegeben, "enthält jedes Paket einen Teil des Textes Ihrer Nachricht."

Prozess eines Pakets zum Router.Pakete, die über Router gesendet werden.

In einem YouTube-Video von Cisco erklärt, wandeln sich diese Pakete in Lichtimpulse oder Funksignale um, die über Kabel zu Routern übertragen werden. Wenn Sie dieses Konzept auf die Analogie des Forschungspapiers zurückführen, stellen Sie sich die Pakete als „Studenten“ und die Glasfaserkabel als die „Straße“ vor, auf der die Studenten zur Bibliothek fahren. Router befinden sich überall um Sie herum. Dies sind die Geräte, mit denen Sie auf das Internet zugreifen und WLAN bereitstellen können. Der Router sendet die Pakete an die offenen Internet-Server in den Rechenzentren. Stellen Sie sich diese Rechenzentren als „Bibliothek“ vor. Eine Bibliothek verfügt über Hunderte von Regalen, die mit allen Arten von Informationen gefüllt sind, ähnlich wie diese Rechenzentren.

Glasfaserkabel, die an die Router angeschlossen werden.

Die Pakete werden durch die Kabel im Boden übertragen und landen in den Datenserverzentren. Die Kabel von außen werden mit Kabeln innerhalb des Serverzentrums verbunden, die mit Sammelschienen verbunden sind. Wie von Joe Kava, einem Mitarbeiter in einem der Rechenzentren von Google, erklärt, handelt es sich bei Sammelschienen im Wesentlichen um Stecker. An den Sammelschienen sind Verlängerungskabel eingesteckt, um eine Verbindung zu allen Servern herzustellen. In einem Interview mit Ken Patchett, dem General Manager des Facebook-Datenserverzentrums in Prineville, Oregon, erklärt er den Pfad, dem die Pakete innerhalb der Datenserverzentren folgen. Die Anforderung von den geöffneten Internet-Server-Boxen geht an die Datenserver und ruft die Informationen ab, die Sie angefordert haben. Patchett erklärt dem Fernsehprogramm in einem Interview, wie sie es tun: „Die Datenserver stellen alle Informationen zusammen und geben sie wieder an die offenen Internet-Server zurück.“ In ähnlicher Weise gehen Schüler, die an einer Forschungsarbeit arbeiten, in die Bibliothek, sammeln ihre Informationen und gehen zurück zur Schule, um an ihren Arbeiten zu arbeiten. Die offenen Internet-Server senden dann die Informationen oder Pakete über die Glasfaserkabel an die Router zurück, die die Pakete dann wieder in Funksignale und Lichtenergie umwandeln. Die Signale werden vom Router an Ihr Gerät gesendet, wo die Pakete wieder zusammengesetzt werden, um die Bilder zu bilden, die Sie in Ihrem Instagram-Feed sehen.

Für die meisten Menschen ist das Teilen und Posten von Fotos auf Instagram nur ein Teil ihres Alltags. Wenn sie ein Bild veröffentlichen, denken sie höchstwahrscheinlich nicht an die Energiemenge und die Entfernung, die Energie zurücklegen muss, um die Bilder in ihrem Feed zu öffnen.