Datum fünf: Nüchterne Zunder-Datierung

Lieber Gott, ich weiß nicht, warum ich das immer noch mache.

Dieser Blog ist Teil fünf einer Reihe, um herauszufinden, warum ich vom ersten Blog gelesen habe. Es hilft, etwas Kontext hinzuzufügen und fühlt sich an (ich verspreche es).

Conrad, Schwedisch, 25, Animator / Techno-Liebhaber. Er hasst Avicci und Clubkultur. Ich mag ihn.

Es stellte sich heraus, dass er stattdessen Cocktails trinkt.

Ehrlich gesagt war dieses Date super in letzter Minute und rundum super einfach.

Ich hatte den Tag mit meinen beiden Freunden in Hampstead Heath verbracht. Ich hatte gerade geplant, danach nach Hause zu rollen und in meiner Wohnung herumzuschleichen, um Ozarks zu Ende zu schauen (mag jemand diese Show überhaupt?). Alles in allem ein solider Plan für einen Samstagabend, wenn Sie mich fragen. Ich hüpfte auf den Boden und begann mich geistig zu entspannen, als meine Zunder-App das Ping-Geräusch machte, das sie macht, wenn Sie eine Nachricht erhalten. 'Oooerr' dachte ich mir. Also griff ich in meine Tasche, um zu sehen, dass es eine Nachricht von Conrad war, einem 25-jährigen Animator, der bei einer Markenagentur arbeitete.

Ich habe das Gefühl, dass Zundergeräusche mein Vogelgezwitscher sind…

Ich hatte mich nur ein paar Tage mit ihm unterhalten (ich glaube buchstäblich, es waren 1–2 Tage) und sofort mochte ich seine Stimmung. Seine Bilder waren nicht nur unprätentiös (eines war sein Gesicht, das auf einem Zauberteppich auf einen Furby fotografiert wurde), sondern seine Art zu reden war sooooo lässig und genau wie meine. Es war mehr als perfekt, es war einfach. Ich brauchte einfach nach dem letzten Date.

Predate! Ich hatte zwei Gedanken über dieses Datum; Ein Teil wollte nach Hause gehen und einsam mit Netflix sein, der andere war begeistert, eine neue Person kennenzulernen. Ich habe versucht, diese Daten weniger als "Daten" als vielmehr als stündliche Zeitfenster in meinem Leben zu betrachten, in denen ich jemanden kennenlernen kann, der neu und (Daumen drücken) interessant ist. Ich fand diese Mentalität ziemlich praktisch, wenn Sie nüchtern sind. Es beseitigt für mich die Angst, zum ersten Mal einen Fremden zu treffen. Es hilft, die schreienden negativen oder ängstlichen Gedanken zu stoppen, indem es die Mentalität zurücksetzt. Auf diese Weise fühlt es sich ruhig an. Vor dem Date denke ich mir: "Okay, das ist ein kleiner Teil meines Tages und ich werde mein Ego und meine Angst beiseite legen und mich einfach einer neuen Person öffnen." Und es ist das Datum Scheiße ... Ich kann einfach weggehen. Obvs.

Denken Sie daran, wenn Sie ein Scheiß-Date haben ... können Sie einfach weggehen. Stellen Sie sich vor, Sie haben wirklich schlimme Regelschmerzen. * für die Damen * Und er wird dich sofort gehen lassen.

Ich kam nach Hause, duschte, meditierte (ja, das ist richtig, ich meditiere manchmal vor Verabredungen, um meine Nerven in FUCKING ORDER zu bekommen) und zog mich an. Ja, ich habe meine Beine rasiert und ja, ich habe schöne Hosen getragen (man weiß es nie). Ich möchte mir vielleicht ein paar freche Zeiten gönnen. WHO. Blutig. Weiß.

Das Datum! Wir beschlossen, uns in einer Kneipe zwischen unseren Häusern zu treffen. Jetzt weiß ich, was du denkst. “Aber Rosie - du trinkst nicht und ich dachte, dieser Blog soll nüchternen Menschen helfen, interessante und neue Wege zu finden. Warum sich in einer Kneipe treffen? “ Ich höre dich, das tue ich. Aber das ist mein Leben und verdammt noch mal, wenn wir in gleichem Abstand zwischen einem Pub leben, der schick ist, dann werde ich das tun.

Ich bin zu früh dort angekommen, verdammt noch mal, mein Powerwalk vor dem Date hat mir zu gute Dienste geleistet, also hing ich vor der Kneipe und wartete darauf, dass ein mittelgroßer Ingwer-Typ näher zu mir kam.

Ich habe zu viele wahre Kriminal-Podcasts gehört, so dass ich, als ich ihn auf der anderen Straßenseite sehe, schnell WhatsApp meine Freunde, wo ich sein werde und seinen vollen Namen. Wenn ich sterben werde, dann verdammt noch mal, Imma, sorge dafür, dass er erwischt wird.

Für all die positiven Dinge, die ich tue, um meinem Geist zu helfen, bei einem Date präsent zu sein ... Ich mache immer noch "negative" Dinge. Ich gerate immer noch in Panik, wenn ich der erste dort bin. Ich hole mein Handy heraus und scrolle durch Instagram. Nicht aus einem anderen Grund als um sicherzugehen, dass ich nicht wie ein bedürftiger Verlierer aussehe, wenn er sich mir nähert. Unsicheres Denken, ich weiß, aber ich bin sicher, wir haben das alle getan.

Ich sehe jemanden aus meiner peripheren Sicht in meine Richtung gehen. Meine Handflächen werden verschwitzt - er sieht nicht genau wie seine Fotos aus. Mein Magen gerät in Panik, aber mein Gesicht lächelt. Ich sagte wahrscheinlich etwas wie "Hey Mann!"

Er sieht süß aus, hat einen wunderschönen Ingwerbart, auf den ich mich seltsamerweise sehr einlasse, und hat einen Freizeithemd- und T-Shirt-Stil. Ich mag das. Es ist nicht anmaßend, also fühle ich mich sicher.

Wir überspringen die Kneipe, in der wir uns treffen, da sie verrückt beschäftigt ist, und gehen in eine noble Kneipe die Straße hinunter, keine Witze. Ich glaube, ich habe Jack Gleeson gesehen, der Joffrey von GOT spielt.

Also, Conrad mag kein Bier. Sein Hipster-Äußeres, sein Designer-Hintergrund und sein Bart deuten darauf hin, dass er Bier mag, er liebt Bier, er kommt aus Skandinavien. Die Wikinger tranken diese Scheiße wie kein Morgen.

Aber leider mag er kein Bier, also bekam er stattdessen Rum und Cola. Ich wurde gefragt, ob ich durch mein Date, das Alkohol trinke, beleidigt oder verstört werde, während ich es nicht tue. Meine Antwort: Nein! Wenn der Typ von Anfang an weiß, wo ich stehe und das respektiert, bin ich glücklich. Conrad fragte mich, warum ich nicht trinke, mit echter Neugier. Später am Abend enthüllte er seine introvertierte Natur, so dass seine Angst an Daten mit einem kleinen Drink beseitigt wird.

Jetzt, weil er selbstbewusst und ehrlich war und mir nicht das Gefühl gab, ich müsste trinken, ließ ich mich nicht von ihm abschrecken. Unsere Unterhaltung floss und war voller kleiner Witze und sarkastischer Kommentare im Laufe der Nacht. Ich fühlte mich sehr wohl in seiner Nähe, als hätte ich ihn schon gekannt. Wir haben viel darüber gesprochen, wie wir uns kennengelernt haben, wo wir aufgewachsen sind - was uns nach London bringt - worauf wir uns einlassen. Leichtes Zeug, ich konnte die Stimmung bekommen, in der er etwas nervös war, also habe ich mich von Themen ferngehalten, in die ich manchmal eintauche - dem Universum, dem menschlichen Zustand und dem, was uns zu dem macht, was wir sind. Es fühlte sich gut an, es leicht zu halten, es wurde kein Schaden angerichtet und wir konnten verstehen, wer wir alle sind.

Wir verließen die erste Kneipe, in der wir die Londoner Felder entlang gingen, damit ich ihm zeigen konnte, was auf dem Broadway-Markt vor sich ging. Es war zu dieser Zeit wunderschön, durch die Londoner Felder zu gehen. Es ist dunkel, ja, es ist ein wunderschöner Bilderrahmen für das Leben in East London.

Als eine Gruppe betrunkener Freunde an Conrad vorbeikam und ich darüber sprach, wie lustig es war, betrunkene Gespräche zu hören - was ihn dazu brachte zu fragen, wie es ist, nüchtern auf Partys zu gehen.

Nachdem wir den Markt entlanggeblasen hatten, um uns zu unterhalten, mit dem Geruch von Essen überall und dem gelegentlichen Anstoßen an betrunkene Menschen, entschieden wir uns für Edgars. Wir schnappten uns jeweils einen Drink - eine kleine Cranberry für mich - Nieren, Sie können mir später danken - und stützten uns mit diesen roten Herzlichtern auf die Außensitze. Der Türsteher draußen war die am meisten beleuchtete Person, die ich je getroffen habe, nicht als hätte er Drogen genommen, aber er hatte eine Fülle von Papa-Witzen und war freundlich zu jeder Person, die in ihre Bar geht.

Die Musik in dieser Bar war eine Mischung aus Chartmusik, die sich der Clubmusik zuwandte. Als Technoproduzent begann Conrad zusammenzucken, als Avicci auftauchte. „Er kommt aus Schweden, also denken alle, dass dies schwedischer Techno ist. Es ist Mist, der mich so wütend macht. “ Ich sage ihm, ich würde gerne seine Musik hören und was er für "echte" schwedische House- und Technomusik hält. "Oh Gott", errötet er. "Eines Tages vielleicht." Er lächelt, ich lächle zurück. Ich freue mich darauf, seine Musik zu hören

* Update - Ich habe Herz seine Musik und es ist verdammt episch. Dark House Techno.

Dieses Datum erhält eine Bewertung von 10/10. Ich habe mehr über seine Persönlichkeit herausgefunden, obwohl er sich selbst als introvertiert einstuft, geht er oft alleine zu Techno-Abenden in ganz London. Seine Art zu "Clubbing" ist wie die Art und Weise, wie Leute zu Gigs gehen, man sieht, welcher Musiker oder welche Band spielen und man geht, um ihre Musik zu erleben, weil man diese bestimmte Musik von Musikern spielt. Er macht das, aber für Techno findet er einen Club mit einem DJ, den er respektiert und dem er vertraut, dass er einen guten Tanz haben kann und alleine geht. Oft Freunde finden, während er dort ist.

Wir beendeten das Date in seinem Haus, nichts passierte, als dass wir auf Decken auf dem Boden lagen und seinen Planeten wie einen Lichtprojektor an der Decke betrachteten. Es war ehrlich gesagt eine ruhige und glückselige Art, das Date zu beenden. Ich kann mich an jeden Moment dieses Datums erinnern, vor allem, weil ich es genossen habe, aber es sind Daten wie diese, die mich glücklich machen, nüchtern zu sein.

  • Aktualisieren. Wir haben ein paar Mal rumgehangen, ich mag ihn sehr.
  • Update Update. Er sucht nichts Ernstes, was fair ist. Ich denke darüber nach, eine Pause von Tinder zu machen.