Müssen Sie Ihre Fangemeinde stärken? Wenn Sie einen Einbruch bei "Likes" und Followern feststellen, sind möglicherweise Ihre Untertitel der Schuldige. Denn auch wenn der kreative Hauptausdruck von Instagram Fotos sind, kann die Beschriftung Ihre Postings immer noch verändern oder verändern.

Wenn Sie gerne süße Bildunterschriften für Ihre Fotos veröffentlichen, lesen Sie diese Tipps, um Ihre Kopie zu verschönern. Stellen Sie sich das als Auffrischungskurs vor, um Ihre Untertitel zu verfeinern und Ihre Kreativität anzuregen.

1. „Entwurf“ ist kein schlechtes Wort

Unabhängig davon, ob Sie eine Kopie für den Lebensunterhalt schreiben oder beiläufig Ideen veröffentlichen, sollten Sie wissen, dass das Schreiben von Entwürfen immer eine gute Idee ist. Es muss kein ganztägiger Prozess sein, aber Sie werden vielleicht feststellen, dass der clevere Leckerbissen, den Sie einschließen wollten, nicht so clever ist, wenn Sie ihn auf Papier bringen.

Setzen Sie sich stattdessen ein wenig auf Ihre Bildunterschrift. Lassen Sie es sickern und kehren Sie dann in ein paar Minuten zurück. Diese zusätzliche Zeit könnte Sie davor bewahren, eine Bildunterschrift zu veröffentlichen, die Sie für niedlich hielten, die jedoch verzweifelt in sich zusammenfällt.

2. Halten Sie es kurz

Es gibt eine Zeit, um wortreiche Erzählungen zu schreiben, aber manchmal sind es Ihre Untertitel nicht. Versuchen Sie, möglichst kurz und prägnant zu sein. Wenn Sie sich mit einer "niedlichen" Stimme brandmarken, möchten Ihre Follower möglicherweise keine langen Berichte lesen, in denen Ihr Foto erläutert wird. Auf der anderen Seite sollten Sie nicht so kurz sein, dass sie auch Ihre gesamte Bildunterschrift in ihrem Feed lesen können.

3. Seien Sie sympathisch und engagiert

Du bist eine einzigartige Person, also lass es durch deine Worte scheinen. Es mag so aussehen, als gäbe es eine große Kluft zwischen Ihnen und Ihren Anhängern, also nähern Sie sich dieser Entfernung. Lass sie dich als einen echten Menschen sehen. Relativität kann der Weg sein, um Menschen dazu zu bringen, mehr zurück zu kommen.

Wie binden Sie Instagram-Nutzer ein? Teile Geschichten oder stelle Fragen. Erstellen Sie einen Community-Dialog zwischen Ihnen und Ihren Lesern.

4. Seien Sie konsequent

Egal, ob Sie es bemerken oder nicht, Sie kreieren eine Marke. Diese Person bringt die Leute dazu, dich zu lesen, zu mögen, zu teilen und dir zu folgen. Also, finde heraus, wer du in den sozialen Medien bist und laufe damit. Ihre Persönlichkeit wird Sie von allen anderen abheben und Ihr Publikum für mehr zurückkommen lassen.

Müssen Sie eine Marke auswählen und dabei bleiben? In gewissem Sinne tust du das. Marken sind jedoch vielschichtig, sodass es in Ordnung ist, unterschiedliche Persönlichkeitsaspekte in Ihre Marke einzubeziehen. Denken Sie daran, beim Posten konsequent zu bleiben, da Sie sonst möglicherweise einige Follower entfremden, die sich von Ihrer Marke angezogen fühlten.

5. Rufen Sie sie mit CTAs auf

Wussten Sie, dass das Einbeziehen eines Aufrufs zum Handeln eine großartige Möglichkeit ist, Menschen zum Engagement zu bewegen? Es kann so einfach sein wie ein „Tag! du bist es! Aktion "jemand anderen markieren". Oder ihnen eine Frage stellen. Was Sie wirklich tun möchten, ist, sie in Ihren Instagram-Bereich einzuladen. Alles, was Benutzer dazu bringt, nach dem Lesen Ihrer Untertitel etwas zu tun, funktioniert.

Müssen Sie diese Aufrufe für jede Beschriftung einfügen? Nein, und es könnte langweilig werden. Das Einbeziehen verschiedener Arten von Handlungsaufrufen wie diesen kann Ihre Anhänger jedoch dazu inspirieren, häufiger mit Ihnen und anderen zu interagieren:

  • Markieren Sie einen Freund. Beantworten Sie eine Frage. Klicken Sie auf Ihren Biokommentar zu einem Thema. Nehmen Sie an einem Wettbewerb teil

6. Verwenden Sie Emojis

Verwenden Sie in Ihren Untertiteln Emojis? Wenn nicht, möchten Sie vielleicht anfangen. Abgesehen von der Tatsache, dass jeder sie liebt, verleihen sie Ihren Untertiteln auch ein bisschen Persönlichkeit. Ersetzen Sie stattdessen Wörter oder Ideen durch ein Emoji. Oder trennen Sie längere Untertitel mit einem Spritzer Emoji-Farbe.

Sie können auch Emojis verwenden, um die Aufmerksamkeit auf bestimmte Teile Ihrer Beschriftung zu lenken. Möchten Sie, dass Ihre Anhänger etwas tun? Heben Sie Ihre Handlungsaufforderung mit einem Emoji hervor.

7. Zitieren oder nicht zitieren

Veröffentlichen Sie Angebote für Ihr Instagram? Die Meinungen über die Veröffentlichung von Zitaten sind geteilt. Sie können das Engagement fördern, wenn sie strategisch eingesetzt werden, aber manche Leute mögen sie nicht.

Woher weißt du, ob du sie verwenden solltest? Darauf gibt es keine einfache Antwort. Wenn Sie sie mögen, sollten Sie sie verwenden, aber seien Sie schlau. Stellen Sie sicher, dass Ihre Zitate Ihre Marke oder Ihr Missionsziel fördern. Bist du positiv und inspirierend? Bist du ironisch und witzig? Follower mögen Ihre Markenstimme bereits, also versuchen Sie, auch mit Zitaten konsistent zu sein.

Versuchen Sie außerdem, das richtige Foto für das Zitat zu machen. Richtig, machen Sie das Foto, wenn möglich, selbst. Es fügt ein bestimmtes persönliches Element hinzu, das bei allzu perfekten Archivfotos fehlt.

8. Hast du einen Hashtag?

Wenn Sie noch keine Hashtags enthalten, sollten Sie wirklich anfangen. Schauen Sie sich die Top-Instagram-Hashtags an, hinter denen bereits eine engagierte Community steht. Wenn Sie Nischen-Hashtags finden, erhalten Sie möglicherweise auch engagiertere Benutzer.

Speichern Sie Ihre Hashtags außerdem nicht für das Ende Ihrer Untertitel. Sie können sie an einer beliebigen Stelle in den Beitrag integrieren. Nutzen Sie dies also zu Ihrem Vorteil. Da Hashtags eine andere Farbe haben, können Sie sie auch als Hervorhebung verwenden, um bestimmte Teile Ihrer Beschriftung hervorzuheben.

Denken Sie daran, nicht zu viele davon aufzunehmen. Sie möchten nicht spammig aussehen und Benutzer abschrecken.

9. Fügen Sie Erwähnungen hinzu

In sozialen Medien dreht sich alles um Community. Steigern Sie also Ihre Aktivität, indem Sie andere Instagram-Benutzer erwähnen. Das Hinzufügen von Erwähnungen kann zu einer sofortigen Liebe für das Publikum des anderen führen und sich gegenseitig für neue Follower öffnen. Als zusätzlichen Bonus wird ein Gefühl der Validierung geschaffen, damit Benutzer eine Erwähnung erhalten. Wer will denn nicht erkannt werden?

10. Bewahren Sie das Wichtige im Voraus auf

Bewahren Sie die wichtigsten Informationen in der Nähe der Vorderseite Ihrer Beschriftung auf. Benutzer-Feeds werden nach einigen Textzeilen abgeschnitten, sodass Ihre wichtigen Informationen zuerst aufgeführt werden sollen. Haben Sie einen Wettbewerb? Willst du Tag spielen? Erwähnen Sie, dass die Benutzer am Anfang Ihres Textes fasziniert sind und auf "mehr" klicken müssen.

Fazit

Das Schreiben von Instagram-Untertiteln hat sich zu einem ernsthaften Geschäft entwickelt, bedeutet jedoch nicht, dass es keinen Spaß machen kann. Denken Sie beim Schreiben nur an die einfachen Tipps und lassen Sie Ihre Marke durchscheinen. Und wenn Sie Zweifel haben, setzen Sie sich für eine Weile auf diesen Entwurf. Wenn Sie sich etwas Zeit lassen, finden Sie vielleicht einen geschickteren Weg, um Ihre Idee zu vermitteln.